Studienauftrag Erne-Areal, Richensee

Teilnahme Wettbewerb
1. Rang

Auftraggeber:
Anliker AG
Generalunternehmung

Architektur:
Elmiger ⋅ Jonasse
Architekten

Jahr: 2019

Ort: Richensee
(Luzern)

Die drei Häuserzeilen erinnern in ihrer Dimension und Ausrichtung an die ehemaligen Gewächshäuser des Erne-Areals. Sie besetzen den gesamten Perimeter und bieten mehrere Sichtbezüge zum See mit seiner Uferlandschaft. Die gestaffelten Zeilenenden, ermöglichen eine Verzahnung mit dem Landschaftsraum des Schutzgebietes Baldeggersee. Grosszügige Spielstrassen zwischen den Häuserzeilen schaffen eine optimale Erschliessung für Fussgänger und Velofahrer und funktionieren durch die Ausstattung mit Spielgeräten und Sitzmöbeln auch als gemeinschaftliche Freiräume und Begegnungsorte. Die Parkierung für die Bewohner und Besucher ist ausserhalb der direkten Wohnzone, an den bestehenden Ortskern und die Retschwilerstrasse angegliedert.